Landgasthaus Kirzinger

 

 

1420 übernimmt das Frauenkloster Seligenthal aus Landshut die Grundherrschaft über ein Gebiet, das es zuvor von der Schlossherrschaft Horneck erworben hatte.
Um 1710 baute Thomas Reder einen Hof auf diesen Grund, den dann jeweils die Söhne übernahmen: um 1740 Thomas , 1765 Jakob und 1813 Lorenz Reder. Die Familie Reder ist sicher verwandt mit den gleichnamigen Nachbarn, da sie gegenseitig als Trauzeugen aufgeführt sind.
1847 kauft Georg Koller von Kipfelsberg den Hof und eröffnet eine Wirtschaft.
1870 folgt der Sohn Sebastian Koller, 1904 der Sohn Sebastian Koller. 1931 Heiratet die Tochter Katharina Koller Anton Kirzinger von Landersdorf, der Sohn Alfred Kirzinger vererbte diesen wiederum seinem Sohn Alfred, dem heutigen Inhaber.